Angebote zu "Kulturpolitik" (30 Treffer)

Kategorien

Shops

Kulturelle Eye-dentity
42,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Europäische Union wird in Politik, Publizistik und Wissenschaft weithin mit Binnenmarkt und Euro identifiziert. Diese Sicht ist aber System und Politik der heutigen EU nicht adäquat. Gemeinsame europäische Politik findet auch auf anderen Feldern statt, die nicht als Nebenschauplätze abzutun sind.Die Arbeit untersucht den Bereich der Kultur. Auf der Grundlage eines Verständnisses der europäischen Kultur als mannigfaltige Pluralität der Kulturen(Polykultur) wird am Beispiel ihres Filmförderungsprogramms (MEDIA I 1991-1995, MEDIA II 1996-2000) nachzuweisen versucht, daß die EU in prinzipieller Weise Kulturpolitik betreibt. Die Prinzipien dieser Politik weisen gegenüber jenen der Vereinheitlichung im wirtschaftlichen Bereich eine andere und neue Qualität auf. In kulturellen Angelegenheiten ist für die Mitgliedstaaten handlungsanleitend, gemeinsam ihre je spezifischen Kulturen zu fördern. Ein adäquates Verständnis der EU muß die empirische Vielfältigkeit ihrer Politik zur Kenntnis nehmen. Und ein Bewußtsein von dieser europäischen Realität könnte dem "Projekt Europa" etwas der so häufig vermißten Faszination verleihen.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Netzwerke der Aufmerksamkeit
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Europäische Filmemacher drehen jährlich mehrere hundert Spiel- und Dokumentarfilme. Allerdings bekommen die Kinozuschauer nur einen Bruchteil von ihnen zu sehen, vor allem außerhalb des jeweiligen Entstehungslandes. Europas Filmlandschaft ist zwar vielfältig und dynamisch wie keine andere, jedoch auch von strukturellen Hindernissen geprägt, welche vor allem die grenzüberschreitende Zirkulation der Filmbilder erschweren. Seit den 1980er Jahren nahm sich die EU-Politik dieser Problemlage an und entwickelte konsistente Filmförder-Mechanismen. Geht es dabei um mehr als die Wettbewerbsfähigkeit einer stark fragmentierten Branche? Steht neben den Marktanteilen und Außenhandelsbilanzen nicht vor allem die kulturelle Vielfalt Europas zur Disposition? Die Autorin Ulrike Pötzsch untersucht die Entwicklung der EU-Filmförderpolitik von ihren Anfängen bis 2004 und stellt dabei einen engen Zusammenhang zur europäischen Kulturpolitik sowie zur Herausbildung europäischer Identität her. Dabei betrachtet sie die grenzüberschreitenden Förderprogramme und Maßnahmen in ihrer Bedeutung für die Schaffung von Netzwerken der Aufmerksamkeit.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Sattler, Julia: Nationalkultur oder europäische...
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 27.03.2007, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Nationalkultur oder europäische Werte?, Titelzusatz: Britische, deutsche und französische Auswärtige Kulturpolitik zwischen 1989 und 2003, Auflage: 2007, Autor: Sattler, Julia, Verlag: Deutscher Universitätsverlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Dissertationen // Europa // Geschichte // Kulturgeschichte // Kulturpolitik // Politik // Kultur, Rubrik: Politikwissenschaft, Seiten: 380, Informationen: Paperback, Gewicht: 550 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Netzwerke der Aufmerksamkeit
60,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Europäische Filmemacher drehen jährlich mehrere hundert Spiel- und Dokumentarfilme. Allerdings bekommen die Kinozuschauer nur einen Bruchteil von ihnen zu sehen, vor allem außerhalb des jeweiligen Entstehungslandes. Europas Filmlandschaft ist zwar vielfältig und dynamisch wie keine andere, jedoch auch von strukturellen Hindernissen geprägt, welche vor allem die grenzüberschreitende Zirkulation der Filmbilder erschweren. Seit den 1980er Jahren nahm sich die EU-Politik dieser Problemlage an und entwickelte konsistente Filmförder-Mechanismen. Geht es dabei um mehr als die Wettbewerbsfähigkeit einer stark fragmentierten Branche? Steht neben den Marktanteilen und Außenhandelsbilanzen nicht vor allem die kulturelle Vielfalt Europas zur Disposition? Die Autorin Ulrike Pötzsch untersucht die Entwicklung der EU-Filmförderpolitik von ihren Anfängen bis 2004 und stellt dabei einen engen Zusammenhang zur europäischen Kulturpolitik sowie zur Herausbildung europäischer Identität her. Dabei betrachtet sie die grenzüberschreitenden Förderprogramme und Maßnahmen in ihrer Bedeutung für die Schaffung von Netzwerken der Aufmerksamkeit.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Komponieren als Beruf
39,10 € *
ggf. zzgl. Versand

In Frankreich und in der DDR gewannen Musik und Kunst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts einen neuen Stellenwert in Politik und Gesellschaft. Davon profitierten auch künstlerische Berufe wie der des Komponisten. Die Berufsausübung, die Ausbildung und die Berufsverbände der Komponisten wurden dabei ebenso grundlegend umgestaltet wie die staatliche Unterstützung.Dorothea Trebesius analysiert diesen Wandel in den beiden Ländern aus der Perspektive der Professionalisierung des künstlerischen Feldes in zentralistischen Staaten. Sie untersucht die Strategien und Stellung der Komponisten, ihre Selbstbilder und Wahrnehmung, ihre Ausbildung und Funktion in der Gesellschaft. Sie fragt insbesondere, welche Rolle der Staat und dessen demokratische bzw. staatssozialistische Kulturpolitik bei der Konstruktion und Praxis des Komponistenberufes spielten. Sie arbeitet sowohl systembedingte und nationale Unterschiede als auch Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Ländern heraus, die sich durch geteilte Traditionen und Erfahrungen sowie durch europäische Austauschprozesse erklären lassen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Deutsche Kulturpolitik in Italien
109,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 19.11.2002, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Deutsche Kulturpolitik in Italien, Titelzusatz: Entwicklungen, Instrumente, Perspektiven. Ergebnisse des Projektes »ItaliaGermania«, Auflage: Reprint 2010, Redaktion: Hanke, Stephanie // Liermann, Christiane // Roeck, Bernd // Schuckert, Charlotte, Verlag: De Gruyter, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Deutschland // Gesellschaft // Kultur // Politik // Staat // Zeitgeschichte // Italien // Recht // Kulturpolitik // Geschichte allgemein und Weltgeschichte // Europäische Geschichte // Sozial // und Kulturgeschichte, Rubrik: Zeitgeschichte // Politik (ab 1949), Seiten: 232, Informationen: HC runder Rücken kaschiert, Gewicht: 549 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Kühnhardt, Ludger: Von Deutschland nach Europa
85,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12.07.2000, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Von Deutschland nach Europa, Titelzusatz: Geistiger Zusammenhalt und außenpolitischer Kontext, Autor: Kühnhardt, Ludger, Verlag: Nomos Verlagsges.MBH + Co // Nomos, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Deutschland // Gesellschaft // Kultur // Europa // Wirtschaft // Technik // Verkehr // Europäische Union // EU // Kulturpolitik // Politik // Verfassungsgeschichte // Politik und Staat, Rubrik: Politikwissenschaft, Seiten: 464, Reihe: Schriften des Zentrum für Europäische Integrationsforschung (ZEI) (Nr. 25), Gewicht: 710 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Komponieren als Beruf
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In Frankreich und in der DDR gewannen Musik und Kunst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts einen neuen Stellenwert in Politik und Gesellschaft. Davon profitierten auch künstlerische Berufe wie der des Komponisten. Die Berufsausübung, die Ausbildung und die Berufsverbände der Komponisten wurden dabei ebenso grundlegend umgestaltet wie die staatliche Unterstützung.Dorothea Trebesius analysiert diesen Wandel in den beiden Ländern aus der Perspektive der Professionalisierung des künstlerischen Feldes in zentralistischen Staaten. Sie untersucht die Strategien und Stellung der Komponisten, ihre Selbstbilder und Wahrnehmung, ihre Ausbildung und Funktion in der Gesellschaft. Sie fragt insbesondere, welche Rolle der Staat und dessen demokratische bzw. staatssozialistische Kulturpolitik bei der Konstruktion und Praxis des Komponistenberufes spielten. Sie arbeitet sowohl systembedingte und nationale Unterschiede als auch Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Ländern heraus, die sich durch geteilte Traditionen und Erfahrungen sowie durch europäische Austauschprozesse erklären lassen.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Kater, Michael H.: Das 'Ahnenerbe' der SS 1935-...
69,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 08.03.2006, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Das 'Ahnenerbe' der SS 1935-1945, Titelzusatz: Ein Beitrag zur Kulturpolitik des Dritten Reiches, Auflage: 4. Auflage von 1960 // 4. Auflage, Autor: Kater, Michael H., Verlag: De Gruyter Oldenbourg, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Drittes Reich // Nationalsozialismus // Kulturpolitik // Politik // Kultur // SS // Waffen SS // Geschichte allgemein und Weltgeschichte // Europäische Geschichte, Rubrik: Geschichte // 20. Jahrhundert, Seiten: 540, Informationen: Paperback, Gewicht: 751 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot