Angebote zu "Griechenland" (121 Treffer)

Kategorien

Shops

Griechenland in Europa
58,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die griechische Antike, das Wesen und damit zugleich das Wirken des griechischen Geistes befruchten Europa bis in die heutige Zeit und sind Grundlage der abendländisch-europäischen Kultur geworden. Heute wird Griechenland maßgeblich von der Entwicklung im übrigen Europa beeinflußt. Europäische Politik und Wirtschaft prägen griechische Politik. Die griechische Rechtsordnung entwickelt sich unter dem Einfluß der Rechtsordnungen anderer europäischer Staaten. Die Arbeit vereint somit Beiträge zu Fragen aus Philosophie, Geschichte und Politik des antiken Griechenlands, zu Aspekten aus Kunst und Völkerrecht sowie zu Themen aus Wirtschaft und Rechtswissenschaften.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
GREXIT: Ist der Austritt aus der EWU eine ökono...
24,98 € *
ggf. zzgl. Versand

2009 erschütterte eine Wirtschafts- und Finanzkrise Europa, wie es die noch junge Europäische Union in ihrer Geschichte noch nicht erlebt hatte. Besonders betroffen waren die Staaten Südeuropas, die sogenannten GIPS Staaten, darunter vor allem Griechenland. Die Hellenische Republik gilt dabei als das Sorgenkind der Europäischen Währungsunion. Trotz aller bisherigen Bemühungen und Kreditzusagen seitens der europäischen Kommission, des Internationalen Währungsfonds und der EZB hat sich die Lage des Landes eher verschlechtert als verbessert. Gleichzeitig wächst der Unmut der Bevölkerung gegen eine Politik, die sich selbst alternativlos nennt und den Austritt Griechenlands aus der Eurozone (GREXIT) kategorisch ablehnt.Aber gibt es nicht doch einen Weg, der für die Bevölkerung weniger schmerzlich ist und dem Land hilft, schneller aus der Krise zu kommen? Dieses Buch zeigt, dass es, basierend auf ökonomischer Analyse, sehr wohl eine Alternative gibt und ein GREXIT eine große Chance für Griechenland darstellen kann.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Vergessen wir Europa?
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Anlässlich der Feierlichkeiten zum 3. Oktober 2012 forderte Adolf Muschg in Hinblick auf die europäische Finanz- und Schuldenkrise eine gemeinsame europäische Politik. Der Schweizer Schriftsteller und Literaturwissenschaftler kritisiert Geiz und Gier als die Grundlagen des aktuellen globalisierten Marktes und wünscht sich "eine Wende wie 1989".Mit funkelnder Rhetorik verurteilt Muschg blindes Wirtschaftswachstum als "Vorspiel apokalyptischer Verteilungskämpfe" und mahnt, dass Europa mehr auf das Kapital seiner Geschichte zurückgreifen müsste: die Entstehung der Demokratie im klassischen Griechenland. Unter Rückgriff auf das Neue Testament und auf Jacob Burckardts politische Ideen plädiert Adolf Muschg für eine Europäische Idee, bei der die Partner über radikal-ökonomisches Denken hinaus füreinander einstehen.Kurz nach seiner Rede wurde der Europäischen Union der Friedensnobelpreis zugesprochen, und so gewinnt Muschgs vielbeachtete Rede, die hier in leicht aktualisierter Form erscheint, weitere Bedeutung.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Vergessen wir Europa?
10,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Anlässlich der Feierlichkeiten zum 3. Oktober 2012 forderte Adolf Muschg in Hinblick auf die europäische Finanz- und Schuldenkrise eine gemeinsame europäische Politik. Der Schweizer Schriftsteller und Literaturwissenschaftler kritisiert Geiz und Gier als die Grundlagen des aktuellen globalisierten Marktes und wünscht sich "eine Wende wie 1989".Mit funkelnder Rhetorik verurteilt Muschg blindes Wirtschaftswachstum als "Vorspiel apokalyptischer Verteilungskämpfe" und mahnt, dass Europa mehr auf das Kapital seiner Geschichte zurückgreifen müsste: die Entstehung der Demokratie im klassischen Griechenland. Unter Rückgriff auf das Neue Testament und auf Jacob Burckardts politische Ideen plädiert Adolf Muschg für eine Europäische Idee, bei der die Partner über radikal-ökonomisches Denken hinaus füreinander einstehen.Kurz nach seiner Rede wurde der Europäischen Union der Friedensnobelpreis zugesprochen, und so gewinnt Muschgs vielbeachtete Rede, die hier in leicht aktualisierter Form erscheint, weitere Bedeutung.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Der kurze griechische Frühling
14,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Wahlsieg von SYRIZA vom Januar 2015 war von großen Hoffnungen begleitet, in Griechenland und in ganz Europa. War damit nicht die Chance für eine grundsätzliche Alternative gegen die von Brüssel und Berlin gerichtete Politik der Austerität gegeben? Mit dem Amtsantritt von Ministerpräsident Alexis Tsipras schien nach langen Krisenjahren das Ende des Martyriums des griechischen Volkes endlich in Sicht. Der Wahlerfolg weckte aber auch große Hoffnungen in anderen Ländern der EU-Peripherie. Mit der Hinnahme der vor allem von der deutschen Regierung diktierten Vereinbarung mit den Gläubigerstaaten im Sommer 2015 ist dieser Aufbruch jäh beendet worden. Die neuen Bedingungen sind noch härter als die vorangegangenen. In Griechenland erlitt somit die gesamte europäische Linke eine Niederlage. Dies kann, so Andreas Wehr, nicht ohne Konsequenzen für ihre weitere Strategie sein. Es wurde offensichtlich, dass es ein "demokratisches und soziales Europa" unter den Bedingungen des Euros und der EU nicht geben wird.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Der kurze griechische Frühling
13,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Wahlsieg von SYRIZA vom Januar 2015 war von großen Hoffnungen begleitet, in Griechenland und in ganz Europa. War damit nicht die Chance für eine grundsätzliche Alternative gegen die von Brüssel und Berlin gerichtete Politik der Austerität gegeben? Mit dem Amtsantritt von Ministerpräsident Alexis Tsipras schien nach langen Krisenjahren das Ende des Martyriums des griechischen Volkes endlich in Sicht. Der Wahlerfolg weckte aber auch große Hoffnungen in anderen Ländern der EU-Peripherie. Mit der Hinnahme der vor allem von der deutschen Regierung diktierten Vereinbarung mit den Gläubigerstaaten im Sommer 2015 ist dieser Aufbruch jäh beendet worden. Die neuen Bedingungen sind noch härter als die vorangegangenen. In Griechenland erlitt somit die gesamte europäische Linke eine Niederlage. Dies kann, so Andreas Wehr, nicht ohne Konsequenzen für ihre weitere Strategie sein. Es wurde offensichtlich, dass es ein "demokratisches und soziales Europa" unter den Bedingungen des Euros und der EU nicht geben wird.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Syriza, Podemos und was "können wir"?
10,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Wahlerfolg von Syriza in Griechenland, die begonnene Abkehr von einer ausschließlich die ärmeren Bevölkerungsschichten treffenden Austeritäts politik und der verantwortungsvolle Umgang mit den Erpressungsversuchen der nunmehr in "Institutionen" umbenannten Troika strahlt auch in andere südeuropäische Krisenländer aus. Auch in Spanien ist inzwischen mit Podemos ("Wir können") eine gesellschaftliche Kraft auf dem Weg, eine Abkehr vom neoliberalen Austeritätsdogma einzuleiten.Politisch praktische, intervenierende, nicht nur informierende Solidarität mit der griechischen Regierung und mit Podemos in Spanien ist selbstverständlich - und immer auch eigennützig. In und durch Griechenland wird der Nachweis erbracht, dass Alternativen zur herrschenden Politik realpolitisch möglich sind. Scheitert Syriza, scheitert das Projekt eines demokratischen Weges zu einer solidarischen Gesellschaft in Griechenland oder demnächst auch in Spanien, scheitert die europäische und deutsche Linke, ist die Zukunft für längere Zeit verstellt.Sind wir für die erforderlichen politischen Innovatio nen hierzulande gut gerüstet? Diskussionen darüber brechen meist an entscheidender Stelle ab: Was heißt Solidarität denn politisch, also in einem Sinne der Organisation von Macht, von realen Entscheidungsmöglichkeiten? Was heißt das für die gesellschaftliche und die parteipolitische Linke? Was müsste die tun? Was könnte die überhaupt tun? Und das in Deutschland, dem erkannten Kernland der Austeritätspolitik?Zur Beantwortung solcher Fragen wird man nicht kommen, wenn man weiterhin damit befasst bleibt, aus der Ferne genau hinzuschauen und Bewertungsnoten zu vergeben. Politische Solidarität in diesem historischen Gelegenheitsfenster verlangt, alle erreichbaren Hebel hierzulande in Bewegung zu setzen, um die politischen Kräfteverhältnisse auch hier auf Dauer zu verändern - Debatten über rot-rot-grüne Politikwechsel eingeschlossen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Syriza, Podemos und was "können wir"?
9,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Wahlerfolg von Syriza in Griechenland, die begonnene Abkehr von einer ausschließlich die ärmeren Bevölkerungsschichten treffenden Austeritäts politik und der verantwortungsvolle Umgang mit den Erpressungsversuchen der nunmehr in "Institutionen" umbenannten Troika strahlt auch in andere südeuropäische Krisenländer aus. Auch in Spanien ist inzwischen mit Podemos ("Wir können") eine gesellschaftliche Kraft auf dem Weg, eine Abkehr vom neoliberalen Austeritätsdogma einzuleiten.Politisch praktische, intervenierende, nicht nur informierende Solidarität mit der griechischen Regierung und mit Podemos in Spanien ist selbstverständlich - und immer auch eigennützig. In und durch Griechenland wird der Nachweis erbracht, dass Alternativen zur herrschenden Politik realpolitisch möglich sind. Scheitert Syriza, scheitert das Projekt eines demokratischen Weges zu einer solidarischen Gesellschaft in Griechenland oder demnächst auch in Spanien, scheitert die europäische und deutsche Linke, ist die Zukunft für längere Zeit verstellt.Sind wir für die erforderlichen politischen Innovatio nen hierzulande gut gerüstet? Diskussionen darüber brechen meist an entscheidender Stelle ab: Was heißt Solidarität denn politisch, also in einem Sinne der Organisation von Macht, von realen Entscheidungsmöglichkeiten? Was heißt das für die gesellschaftliche und die parteipolitische Linke? Was müsste die tun? Was könnte die überhaupt tun? Und das in Deutschland, dem erkannten Kernland der Austeritätspolitik?Zur Beantwortung solcher Fragen wird man nicht kommen, wenn man weiterhin damit befasst bleibt, aus der Ferne genau hinzuschauen und Bewertungsnoten zu vergeben. Politische Solidarität in diesem historischen Gelegenheitsfenster verlangt, alle erreichbaren Hebel hierzulande in Bewegung zu setzen, um die politischen Kräfteverhältnisse auch hier auf Dauer zu verändern - Debatten über rot-rot-grüne Politikwechsel eingeschlossen.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
GREXIT: Ist der Austritt aus der EWU eine ökono...
24,98 € *
ggf. zzgl. Versand

2009 erschütterte eine Wirtschafts- und Finanzkrise Europa, wie es die noch junge Europäische Union in ihrer Geschichte noch nicht erlebt hatte. Besonders betroffen waren die Staaten Südeuropas, die sogenannten GIPS Staaten, darunter vor allem Griechenland. Die Hellenische Republik gilt dabei als das Sorgenkind der Europäischen Währungsunion. Trotz aller bisherigen Bemühungen und Kreditzusagen seitens der europäischen Kommission, des Internationalen Währungsfonds und der EZB hat sich die Lage des Landes eher verschlechtert als verbessert. Gleichzeitig wächst der Unmut der Bevölkerung gegen eine Politik, die sich selbst alternativlos nennt und den Austritt Griechenlands aus der Eurozone (GREXIT) kategorisch ablehnt.Aber gibt es nicht doch einen Weg, der für die Bevölkerung weniger schmerzlich ist und dem Land hilft, schneller aus der Krise zu kommen? Dieses Buch zeigt, dass es, basierend auf ökonomischer Analyse, sehr wohl eine Alternative gibt und ein GREXIT eine große Chance für Griechenland darstellen kann.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot