Angebote zu "Grenzen" (238 Treffer)

Kategorien

Shops

Grenzen der europäischen Integration
98,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die "Euro-Krise" und die "Rettungspolitik" werfen Fragen nach den Grenzen des Rechts auf. So klar und verlässlich scheint das Recht in der Antwort auf die Frage, zu welchen Maßnahmen die Regierungen und Unionsorgane in der Krise greifen dürfen, nicht zu sein. Aber die europäische Integration lässt auch Grenzen der Politik erkennen. Der Band befasst sich mit dem Phänomen der Grenzen in drei Schwerpunkten: Inwieweit stößt das Recht in der aktuellen Krisenpolitik an Grenzen? Welche Bedeutung spielen Grenzen für die europäische Demokratie? Und wie sind die europäischen Außengrenzen zu verstehen? Rechts- und Politikwissenschaft werden sich intensiver als bislang mit den funktionalen Grenzen von Recht und Politik im Integrationsprozess beschäftigen müssen.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Die Europäische Union als Regelexporteur
40,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Europäische Kommission argumentiert, dass durch bilaterale, regionale oder internationale Regeln auf Grundlage der EU-Regulierung die Versorgungssicherheit in der Energiepolitik verbessert werden kann. Der Autor untersucht, mit welchen Instrumenten und Strategien es die EU schafft, dass jene politischen Regeln, die im Inneren angewandt werden, auch jenseits der Grenzen Verwendung finden. Er stellt somit auch die Frage nach den Grenzen des externen Regierens. Stephan Hofer ist Lehrbeauftragter am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien und wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung für Energiewirtschaft und -politik der Österreichischen Energieagentur.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Die Europäische Union als Regelexporteur
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Europäische Kommission argumentiert, dass durch bilaterale, regionale oder internationale Regeln auf Grundlage der EU-Regulierung die Versorgungssicherheit in der Energiepolitik verbessert werden kann. Der Autor untersucht, mit welchen Instrumenten und Strategien es die EU schafft, dass jene politischen Regeln, die im Inneren angewandt werden, auch jenseits der Grenzen Verwendung finden. Er stellt somit auch die Frage nach den Grenzen des externen Regierens. Stephan Hofer ist Lehrbeauftragter am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien und wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung für Energiewirtschaft und -politik der Österreichischen Energieagentur.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Grundgesetz und Europäische Union
16,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europäische Union, , Sprache: Deutsch, Abstract: Die Grundordnung der BRD ist das Grundgesetz. Es stellt somit die höchste Rechtsordnung des Staates der Deutschen dar und ist folglich die Verfassung der Bundesrepublik.Im Zuge der vorliegenden Arbeit soll sich im Folgenden also mit den verfassungsrechtlichen Grundlagen der Europäischen Integration der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft auseinandergesetzt werden.Die Vermutung liegt nahe, dass das Grundgesetz als Basis des deutschen Staates sowohl den Grundpfeiler als auch den Antrieb des europäischen Engagements dieser Nation darstellte und gleichzeitig auch die Grenzen dieser Bemühungen aufzeigt. Es ist davon auszugehen, dass der Integration Deutschlands in die Europäische Union verfassungsrechtliche Grenzen gesetzt sind.Um diese Grenzen auszuloten erscheint es zunächst sinnvoll, sich mit den Grundlagen und Grenzen der EU-Integration (bzw. EG-Integration) bis zum Vertrag von Maastricht zu befassen. Auf Basis des so erworbenen Wissens bestünde dann die Möglichkeit den grundgesetzlichen Rahmen der weiteren Vertiefung der europäischen Zusammenarbeit zu erforschen und deren Rechtmäßigkeit zu überprüfen. So könnte es letztendlich möglich sein, künftige Integrationsgrenzen, so vorhanden, und weitere Integrationschancen auszumachen und deren Verankerung in der deutschen Verfassung zu verstehen. Bei diesen Bemühungen soll sich in der vorliegenden Arbeit auf die wirklich wesentlichen, die EU-Integration betreffenden, Teile des Grundgesetzes beschränkt werden. Dabei handelt es sich neben der Präambel um die Artikel 23 und 24 GG.Ein Bewusstsein für die Eventualitäten der Zukunft und das Verfassungsrecht ist unerlässlich für das weitere Vorgehen der BRD in Europa und der Welt. Nur so kann mit Sicherheit fest-gestellt werden, ob sich von "Grundgesetz und Europäische Integration" in einem Zusammenspiel sprechen lässt.Zu guter letzt mag sich somit die Frage klären, ob und inwieweit das Grundgesetz Sockel oder Schranke der Europäischen Integration ist. Nur auf diese Weise kann schlussendlich die These verifiziert werden, dass die Verfassung der BRD die Integration zwar befördert aber gleichzeitig einen grenzenlos freien Fortgang der Integration nicht zulässt, sondern stattdessen klare Grenzen bezüglich der Rechtmäßigkeit von Hoheitsrechtsübergaben generiert und somit Sockel und Schranke zugleich war und ist.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Grundgesetz und Europäische Union
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europäische Union, , Sprache: Deutsch, Abstract: Die Grundordnung der BRD ist das Grundgesetz. Es stellt somit die höchste Rechtsordnung des Staates der Deutschen dar und ist folglich die Verfassung der Bundesrepublik.Im Zuge der vorliegenden Arbeit soll sich im Folgenden also mit den verfassungsrechtlichen Grundlagen der Europäischen Integration der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft auseinandergesetzt werden.Die Vermutung liegt nahe, dass das Grundgesetz als Basis des deutschen Staates sowohl den Grundpfeiler als auch den Antrieb des europäischen Engagements dieser Nation darstellte und gleichzeitig auch die Grenzen dieser Bemühungen aufzeigt. Es ist davon auszugehen, dass der Integration Deutschlands in die Europäische Union verfassungsrechtliche Grenzen gesetzt sind.Um diese Grenzen auszuloten erscheint es zunächst sinnvoll, sich mit den Grundlagen und Grenzen der EU-Integration (bzw. EG-Integration) bis zum Vertrag von Maastricht zu befassen. Auf Basis des so erworbenen Wissens bestünde dann die Möglichkeit den grundgesetzlichen Rahmen der weiteren Vertiefung der europäischen Zusammenarbeit zu erforschen und deren Rechtmäßigkeit zu überprüfen. So könnte es letztendlich möglich sein, künftige Integrationsgrenzen, so vorhanden, und weitere Integrationschancen auszumachen und deren Verankerung in der deutschen Verfassung zu verstehen. Bei diesen Bemühungen soll sich in der vorliegenden Arbeit auf die wirklich wesentlichen, die EU-Integration betreffenden, Teile des Grundgesetzes beschränkt werden. Dabei handelt es sich neben der Präambel um die Artikel 23 und 24 GG.Ein Bewusstsein für die Eventualitäten der Zukunft und das Verfassungsrecht ist unerlässlich für das weitere Vorgehen der BRD in Europa und der Welt. Nur so kann mit Sicherheit fest-gestellt werden, ob sich von "Grundgesetz und Europäische Integration" in einem Zusammenspiel sprechen lässt.Zu guter letzt mag sich somit die Frage klären, ob und inwieweit das Grundgesetz Sockel oder Schranke der Europäischen Integration ist. Nur auf diese Weise kann schlussendlich die These verifiziert werden, dass die Verfassung der BRD die Integration zwar befördert aber gleichzeitig einen grenzenlos freien Fortgang der Integration nicht zulässt, sondern stattdessen klare Grenzen bezüglich der Rechtmäßigkeit von Hoheitsrechtsübergaben generiert und somit Sockel und Schranke zugleich war und ist.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Flüchtlinge Angst und Skepsis
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sieht so das Ende einer Flüchtlingswelle aus? Menschenmassen aus fremden Kulturen überrannten und überrennen Europa. Völker, die die Freiheit suchen überschwemmen Länder, die selbst erst seit wenigen Jahren zur europäischen "Kontinent" fremde Flüchtlinge aufnehmen? Sicherlich gibt es noch tausende anderer Gründe für die positive Brexit Abstimmung. Die Politik der offenen Grenzen, die die deutsche Kanzlerin betreibt, ist für andere europäische Staaten nicht akzeptabel. Jetzt stehen wir Brexit und Anschlägen mit ismalistsichem Hintergrund gegenüber. Wie stehen wir zu dieser Situation?

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Fremde Bürger
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Kaum ein Thema ist derzeit so umstritten wie die Migrationspolitik. 65 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht, mindestens 30000 Menschen kamen in den letzten fünfzehn Jahren beim Versuch, das Mittelmeer zu überqueren, ums Leben. Unterdessen gewinnen Populisten global an Einfluss und fordern Abschottung. Welche Verantwortung hat die Europäische Union, die sich auf die Menschenrechte beruft? Welche Rolle können die christlichen Kirchen angesichts gegenwärtiger Herausforderungen einnehmen?Lukas David Meyer unterscheidet in seiner Studie zwischen Moral, Recht und Politik und analysiert das komplexe Themenfeld mit Blick auf die europäische Ebene. Der Autor plädiert für durchlässige Grenzen und einen christlichen Kosmopolitismus, der sich ökumenisch und kontextsensibel für politische Lösungen engagiert.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Fremde Bürger
20,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Kaum ein Thema ist derzeit so umstritten wie die Migrationspolitik. 65 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht, mindestens 30000 Menschen kamen in den letzten fünfzehn Jahren beim Versuch, das Mittelmeer zu überqueren, ums Leben. Unterdessen gewinnen Populisten global an Einfluss und fordern Abschottung. Welche Verantwortung hat die Europäische Union, die sich auf die Menschenrechte beruft? Welche Rolle können die christlichen Kirchen angesichts gegenwärtiger Herausforderungen einnehmen?Lukas David Meyer unterscheidet in seiner Studie zwischen Moral, Recht und Politik und analysiert das komplexe Themenfeld mit Blick auf die europäische Ebene. Der Autor plädiert für durchlässige Grenzen und einen christlichen Kosmopolitismus, der sich ökumenisch und kontextsensibel für politische Lösungen engagiert.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Große Räume, kleine Räume
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Gibt es unter den Bedingungen der europäischen Integration noch so etwas wie nationalstaatliche Politik? Das Werk geht dieser Frage am Beispiel der Regionalpolitik Deutschlands und Großbritanniens in den 1980er und 1990er Jahren nach und zeigt verschiedene Formen einer durch die europäische Einbindung verursachten Europäisierung mitgliedstaatlicher Politik auf. Auf breiter Datengrundlage wird gezeigt, dass Veränderung nicht in erster Linie durch einen Druck der Europäischen Gemeinschaft erfolgen, sondern durch geänderte Handlungsweisen der mitgliedstaatlichen Akteure in einem über die nationalstaatlichen Grenzen hinaus reichenden politischen Raum. Veränderungsimpulse gibt dabei nicht nur die eigene Regionalpolitik der Europäischen Gemeinschaft, sondern vor allem auch die zunehmend kohäsionspolitisch ausgerichtete Beihilfenkontrolle auf der europäischen Ebene.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot