Angebote zu "Fest" (73 Treffer)

Kategorien

Shops

Europäisierung der deutschen Außen- und Sicherh...
61,68 € *
ggf. zzgl. Versand

Erneut stellen die Europäische Union (EU) und ihre Mitgliedstaaten dieser Tage nach den terroristischen Anschlägen des 11. September 2001 in den Vereinigten Staaten fest, daß ein Mehr an Gemeinsamkeit vonnöten sein wird, wenn den neuen sicherheitspolitischen Herausforderungen geschlossen, kraft voll und wirkungsvoll begegnet werden soll. Der auch bisher schon viel schichtige Sicherheitsbegriff wird künftig noch weitaus umfassender zu defi nieren sein: Stärker als je zuvor greifen die externe und die interne Dimension der Sicherheit ineinander. Die amtierende deutsche Bundesregierung und die deutliche Mehrzahl der Oppositionsparteien lassen keinen Zweifel daran aufkommen, daß die EU-Staaten mehr denn je auf Zusammenarbeit und Inte gration angewiesen sein werden, wenn sie den Gang der Dinge fortan aktiv mitbeeinflussen wollen. Insofern stellt der 11. September 2001 ohne Frage eine Zäsur fiir die europäische und die deutsche Politik dar, die zu einer wei teren Stärkung des deutschen Europäisierungsstrebens in den Bereichen Aus sen-und Innenpolitik beitragen könnte. Diese Studie, die sich auf die Untersuchung der deutschen und europä ischen Politik der Jahre 1991-1997 konzentriert, ist das Ergebnis einer vier jährigen Forschungs-und Promotionsarbeit an der Universität der Bundes wehr in Hamburg, an deren Institut fiir Internationale Politik ich als wissen schaftlicher Mitarbeiter arbeiten und forschen durfte. Hierfiir möchte ich mich an erster Stelle sehr herzlich bei meinem Mentor und Doktorvater, Herrn Prof. Dr. Manfred Knapp, bedanken. Herrn Prof. Dr. August Pradetto sei fiir die Erstellung des Zweitgutachtens gedankt sowie fiir die freundliche Einbe ziehung in den ,,Marienthaler Gesprächskreis".

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Europäisierung der deutschen Außen- und Sicherh...
59,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erneut stellen die Europäische Union (EU) und ihre Mitgliedstaaten dieser Tage nach den terroristischen Anschlägen des 11. September 2001 in den Vereinigten Staaten fest, daß ein Mehr an Gemeinsamkeit vonnöten sein wird, wenn den neuen sicherheitspolitischen Herausforderungen geschlossen, kraft voll und wirkungsvoll begegnet werden soll. Der auch bisher schon viel schichtige Sicherheitsbegriff wird künftig noch weitaus umfassender zu defi nieren sein: Stärker als je zuvor greifen die externe und die interne Dimension der Sicherheit ineinander. Die amtierende deutsche Bundesregierung und die deutliche Mehrzahl der Oppositionsparteien lassen keinen Zweifel daran aufkommen, daß die EU-Staaten mehr denn je auf Zusammenarbeit und Inte gration angewiesen sein werden, wenn sie den Gang der Dinge fortan aktiv mitbeeinflussen wollen. Insofern stellt der 11. September 2001 ohne Frage eine Zäsur fiir die europäische und die deutsche Politik dar, die zu einer wei teren Stärkung des deutschen Europäisierungsstrebens in den Bereichen Aus sen-und Innenpolitik beitragen könnte. Diese Studie, die sich auf die Untersuchung der deutschen und europä ischen Politik der Jahre 1991-1997 konzentriert, ist das Ergebnis einer vier jährigen Forschungs-und Promotionsarbeit an der Universität der Bundes wehr in Hamburg, an deren Institut fiir Internationale Politik ich als wissen schaftlicher Mitarbeiter arbeiten und forschen durfte. Hierfiir möchte ich mich an erster Stelle sehr herzlich bei meinem Mentor und Doktorvater, Herrn Prof. Dr. Manfred Knapp, bedanken. Herrn Prof. Dr. August Pradetto sei fiir die Erstellung des Zweitgutachtens gedankt sowie fiir die freundliche Einbe ziehung in den ,,Marienthaler Gesprächskreis".

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Das politische System Deutschlands für Dummies
16,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Das politische System der Bundesrepublik ist nicht ganz einfach zu durchschauen. Was hat es mit der Bundesversammlung und der Wahl des Bundespräsidenten auf sich? Wie kommen bei einer Bundestagswahl die Überhangmandate zustande? Was macht ein Alterspräsident im Landtag? Welche Aufgaben hat das Bundesverfassungsgericht? Welchen Einfluss haben Verbände oder die Medien auf die Gestaltung der Politik? Nicht nur interessierte Laien stellen sich diese Fragen (meist vor einer Wahl), die in diesem Buch beantwortet werden. Wer in der Schule PoWi beziehungsweise Gemeinschaftskunde als Leistungskurs belegt hat oder in den ersten Semestern Politikwissenschaft im Haupt- oder Nebenfach studiert, muss unter anderem wissen, welche Aufgaben die Verfassungsorgane haben. Und da Deutschland fest in internationale Beziehungen eingebunden ist, geht der Autor auch auf europäische und internationale Einflüsse ein.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Grundgesetz und Europäische Union
16,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europäische Union, , Sprache: Deutsch, Abstract: Die Grundordnung der BRD ist das Grundgesetz. Es stellt somit die höchste Rechtsordnung des Staates der Deutschen dar und ist folglich die Verfassung der Bundesrepublik.Im Zuge der vorliegenden Arbeit soll sich im Folgenden also mit den verfassungsrechtlichen Grundlagen der Europäischen Integration der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft auseinandergesetzt werden.Die Vermutung liegt nahe, dass das Grundgesetz als Basis des deutschen Staates sowohl den Grundpfeiler als auch den Antrieb des europäischen Engagements dieser Nation darstellte und gleichzeitig auch die Grenzen dieser Bemühungen aufzeigt. Es ist davon auszugehen, dass der Integration Deutschlands in die Europäische Union verfassungsrechtliche Grenzen gesetzt sind.Um diese Grenzen auszuloten erscheint es zunächst sinnvoll, sich mit den Grundlagen und Grenzen der EU-Integration (bzw. EG-Integration) bis zum Vertrag von Maastricht zu befassen. Auf Basis des so erworbenen Wissens bestünde dann die Möglichkeit den grundgesetzlichen Rahmen der weiteren Vertiefung der europäischen Zusammenarbeit zu erforschen und deren Rechtmäßigkeit zu überprüfen. So könnte es letztendlich möglich sein, künftige Integrationsgrenzen, so vorhanden, und weitere Integrationschancen auszumachen und deren Verankerung in der deutschen Verfassung zu verstehen. Bei diesen Bemühungen soll sich in der vorliegenden Arbeit auf die wirklich wesentlichen, die EU-Integration betreffenden, Teile des Grundgesetzes beschränkt werden. Dabei handelt es sich neben der Präambel um die Artikel 23 und 24 GG.Ein Bewusstsein für die Eventualitäten der Zukunft und das Verfassungsrecht ist unerlässlich für das weitere Vorgehen der BRD in Europa und der Welt. Nur so kann mit Sicherheit fest-gestellt werden, ob sich von "Grundgesetz und Europäische Integration" in einem Zusammenspiel sprechen lässt.Zu guter letzt mag sich somit die Frage klären, ob und inwieweit das Grundgesetz Sockel oder Schranke der Europäischen Integration ist. Nur auf diese Weise kann schlussendlich die These verifiziert werden, dass die Verfassung der BRD die Integration zwar befördert aber gleichzeitig einen grenzenlos freien Fortgang der Integration nicht zulässt, sondern stattdessen klare Grenzen bezüglich der Rechtmäßigkeit von Hoheitsrechtsübergaben generiert und somit Sockel und Schranke zugleich war und ist.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Das politische System Deutschlands für Dummies
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das politische System der Bundesrepublik ist nicht ganz einfach zu durchschauen. Was hat es mit der Bundesversammlung und der Wahl des Bundespräsidenten auf sich? Wie kommen bei einer Bundestagswahl die Überhangmandate zustande? Was macht ein Alterspräsident im Landtag? Welche Aufgaben hat das Bundesverfassungsgericht? Welchen Einfluss haben Verbände oder die Medien auf die Gestaltung der Politik? Nicht nur interessierte Laien stellen sich diese Fragen (meist vor einer Wahl), die in diesem Buch beantwortet werden. Wer in der Schule PoWi beziehungsweise Gemeinschaftskunde als Leistungskurs belegt hat oder in den ersten Semestern Politikwissenschaft im Haupt- oder Nebenfach studiert, muss unter anderem wissen, welche Aufgaben die Verfassungsorgane haben. Und da Deutschland fest in internationale Beziehungen eingebunden ist, geht der Autor auch auf europäische und internationale Einflüsse ein.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Schivelbusch, Wolfgang: Die Kultur der Niederlage
35,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 08/2001, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Die Kultur der Niederlage, Titelzusatz: Der amerikanische Süden 1865. Frankreich 1871. Deutschland 1918, Originaltitel: The Culture of Defeat (Verlierermächte), Auflage: 2. Auflage von 2010 // 2. Auflage, Autor: Schivelbusch, Wolfgang, Verlag: Fest, Alexander Verlag // Fest, Alexander, Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Amerika // Erdteil // Europa // Geschichte // Kulturgeschichte // Sozialgeschichte // Erster Weltkrieg // Weltkrieg // Weltkrieg 1914 // 18 // USA // Vereinigte Staaten von Amerika // Amerikanischer Bürgerkrieg // Bürgerkrieg // Sezessionskrieg // Deutsche Geschichte // 20. Jahrhundert // Frankreich // bis 1945 // Politik // Deutschland // USA Süden // zweite Hälfte 19. Jahrhundert // 1850 bis 1899 n. Chr // 1910 bis 1919 n. Chr // Europäische Geschichte // Amerikanische Geschichte // Sozial // und Kulturgeschichte // Geschichte allgemein und Weltgeschichte, Rubrik: Geschichte // Sonstiges, Seiten: 470, Gewicht: 768 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Der Weg zum Ersten Weltkrieg. Die Balkankriege ...
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, Note: 11, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Historisches Seminar), Veranstaltung: Neue Geschichte, Sprache: Deutsch, Abstract: In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zeigte sich Europa politisch und territorial als äußerst instabil. Nationalistische, imperialistische und kapitalistische Denkweisen waren Nährboden für gegenseitiges Misstrauen zwischen den europäischen Staaten. "Der Krieg ist eine bloße Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln" prägte die Ideologie der Länder in Europa. Es bedeutete, dass Krieg als politisches Mittel nicht unmoralisch war.Im deutschen Kaiserreich zum Beispiel, war das Militär fest in der Gesellschaft verankert, sodass das gesellschaftliche Ansehen davon abhängig war, ob man in der Armee gedient hatte. Das Militär war die Schule der Gesellschaft. Die soldatischen Tugenden wie Disziplin, unbedingter Gehorsam und der Dienst am Vaterland galten als Indiz für militärische Stärke und der nationalen Vormachtstellung in Europa. In Frankreich zum Beispiel, war der Nationalismus durch die Erbfeindschaft zu Deutschland sehr geprägt. Man wollte sich für die Schmach durch die Niederlage und den Verlust Elsas Lothringens im Deutsch - Französischen Krieg 1871 revanchieren.Diese Entwicklung nationalistischer Denkweisen und Formulierung nationaler Feindbilder zerstörte die damalige Stabilität der Vielvölkerreiche in Europa. Die einzelnen Nationalstaaten versuchten ihre Machtstellung durch Bündnisse auszuweiten und zu schützen. Im Vordergrund standen hier reputative, wirtschaftliche und territoriale Interessen und die damit verbundenen Wirtschaftsräume, Rohstoffe und Meeresanbindungen, was dazu führte, dass die Spannungen in Europa ständig zunahmen. [...]

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Arendt, Hannah: Eichmann war von empörender Dum...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 17.09.2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Eichmann war von empörender Dummheit, Titelzusatz: Gespräche und Briefe, Autor: Arendt, Hannah // Fest, Joachim, Redaktion: Ludz, Ursula // Wild, Thomas, Verlag: Piper Verlag GmbH // Piper, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Arendt // Hannah // Eichmann // Adolf // Europa // Geschichte // Kulturgeschichte // Endlösung // Holocaust // Judenverfolgung // Shoah // Moralphilosophie // Philosophie // Gesellschaft // Politik // Staat // Ethik // Ethos // Briefwechsel // HISTORY // Europäische Geschichte // Ethik und Moralphilosophie // Soziale und politische Philosophie // Darstellende Künste // Biografien: Wirtschaft und Industrie, Rubrik: Theater // Ballett, Film, Fernsehen, Seiten: 208, Reihe: Piper Taschenbuch, Gewicht: 197 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Europa, es ist angerichtet!
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In was für einem Europa leben wir eigentlich?In einem Europa, das von qualifizierten Politikern gelenkt wird?Nein! Wir werden von unsäglich mittelmäßigen Politikern in eine extrem risikobehaftete Zukunft geführt und diese wissen das. Sie wissen, dass das Bild, welches sie von Europa zeichnen, in Wirklichkeit ein Blendwerk ist und tun alles um die offenkundigen Fakten einer bankrotten Eurogemeinschaft mithilfe der nicht mehr objektiven Medien zu vernebeln.Ist die Einigung Europas vorangekommen? Nein! Die Europäische Gemeinschaft suggeriert an der Oberfläche Einigkeit, ist aber durch die Schuldenlage aller Staaten extrem brüchig und wäre ohne den Euro schon viel weiter gediehen. Zuverlässig in Europa sind nur ständige Vertragsbrüche! Wollten wir so ein Europa?Ist Europa souverän?Nein! Europa ist nach wie vor seit den zwei Weltkriegen ein Wurmfortsatz der US-Politik. Haben wir künftig eine Fortsetzung unserer Lebensweise zu erwarten?Nein! Schauen wir auf die politische Wirklichkeit der einzelnen EU-Staaten, die steigenden Staatsschulden, eine um sich greifende Rezession, die Arbeitslosigkeit in Europa, die durch die Niedrigzinspolitik der EZB gefährdeten Alterssicherungen, eine nach unten weisende Lohnspirale und den Brennpunkt Ukraine, der unsere Energieversorgung infrage stellen kann, auf Nah-Ost, auf eine sich multipolar gestaltende Welt mit den innewohnenden Gefahren, stellen wir fest, dass es wieder einmal angerichtet ist für Europa.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot